Info-Wand Download Preisliste-1 Infowand
Mehr Infos zur Infowand gefällig?
PDF-Download Infowand
PDF-Download Acryldisplays Übersicht A3
PDF-Download Acryldisplays Info A4
PDF-Download A'cc's Übersicht A3
Download Acc's Info A4
Die Technik. das System:
Die praktische, funtktionale, originelle und auch schöne Infowand. Platzieren Sie alle Infos und Dokumente die für Sie wichtig sind auf dieser Metalltafel.

Sie besteht aus einem verzinkten Blech, das mit einer Holzplatte unterlegt an der Wand befestigt wird. Die etwas kleinere Holzplatte unter dem Blech lässt dieses von der Wand etwas abstehen. Dadurch entsteht rund um die Tafel eine Art Schatten-fuge.

Gestalten Sie sich Ihre Infowand selbst. Zum Befestigen Ihrer Infos und Dokus an der Wand können Sie aus vielseitigen Accessoirs diejenigen auswählen, die Ihnen gelegen kommen.

Blick durch Querschnitt
Infowand. Das System:

Die Infowand wird aus verzinktem Stahlblech gefertigt. Diese wird auf eine Holztafel verschraubt. Die Holzplatte weist etwas geringere Masse auf als die Metallplatte. Die Kanten der Holzplatte sind schwarz gestrichen. Dadurch ergibt sich eine sehr attraktive Schattenfuge, da die Metalltafel ca. 12 mm von der Wand absteht und man die draunterliegende Holztafel nicht unmiittelbar sehen kann.

Infowand. Masse:

Die Inforwand kann in allen gwünschten Grössen hergestellt, geliefert und montiert werden. Standardgrösse 2'000 x 1'000 mm. Grössere Masse werden zusammengesetzt.

Es empfielt sich, das Mass der Infowand so zu wählen, dass sie entsprechend dem gewünschten Platz sich gut auf die Umgebungsverhältnisse einfügen kann.

Grundsätzlich stellt sich ebenfalls die Frage, soll die Wand quadratisch, oder eher rechteckig sein. Bei einem rechteckigen Mass geht es auch noch darum, zu entscheiden, ob sie aufrecht oder liegend platziert werden soll.

Wir sind Ihnen bei diesen Fragen gerne behilflich. Fragen Sie uns an.

Passend zur Infowand bietet sich das Sign'Schild als Beschriftungselement an. Es entspricht der Gestaltungsform der Infowand, kann aber mit einer Acrylabdeckung versehen werden. z. B. für Tür- oder Objektbeschriftungen.
mehr zum Sign'Schild
Infowand. das Zubehör:
Die Inforwand kann blank benutzt werden. Vorteilsweise verwendet man dann Magnete, von denen es unzälige Varianten gibt.

Grossen Sinn macht meist die parallele Verwendung von Sichtdisplays aus Acryl, oder in der etwas bruchfesteren Form als Kombination in Metallblech/Acryl. In den Displays können gleich die zu den oben auf der Infowand aufgehängten Plakaten zugehörigen Flyer zum Mitnehmen platziert werden.

Ausführlichere Infos zu den Acryldisplays gibts im PDF zum Herunterladen.

Acc's

Acc's ist die Kurzbezeichnung für Accessoirs, von denen die Auswahl gross ist, wie man links abgebildet sieht.

Die Infowand bietet Accessoirs, mit denen sie sich zur umfassenden Infodrehscheibe mutieren lässt. Z. B. Magazinhalter, Notizzettelhalter, Klammern, Magnetklammern, Klemmen, Schreiberhalter, etc.

Entnehmen sie weitere Infos dem separaten PDF zum Herunterladen, in dem die Detailinformationen stecken.

Mehr Infos zur Infowand gefällig?
PDF-Download Infowand
PDF-Download Acryldisplays Übersicht A3
PDF-Download Acryldisplays Info A4
PDF-Download A'cc's Übersicht A3
Download Acc's Info A4

Beispiele diverser angefertigter Info-Wände
Infowand mit zusätzlicher seitlichen Lochblechwand zum Befestigen von Gegenständen.
2'000 x 500 mm,
2'000 x 130 mm,
Privat St.Gallen 2001
Infowand mit Acyldisplays für Prospekte, etc.
1'800 x 400 mm,
Claro St.Gallen 2005

Infowand im Entrée einer Mietwohnung
1'800 x 800 mm,
Privat St.Gallen 2002
Infowand kombiniert mit Spiegelwand,
in Privathaus,
1'600 x 1'000 mm,
Ottoberg TG, 2001

Infowand waagrecht liegend in Privatwohnung, Spezialanfertigung für erleichtertes Entfernen,
2'000 x 1'000 mm,
Privat Appenzell, 2003

In der Länge mehr als 8, resp. 5 m messen die Infowände, die im gz hirzenbach bestückt werden mit diversen häufig zu wechselnden Infos und Plakaten. Unter den Infotafeln wurden in regelmässigen Abständen Acrylboxen befestigt. Damit kann das offerierte Prospektmaterial gleich in Bezug zu den entsprechenden Info-Plakaten leicht erkennbar angeboten weden.
Passend dazu stellten wir Infowände bereit für die Menu-beschriftungen im Cafébereich. Diese wurden zusätzlich mit einer speziellen Folie bezogen, auf der alternativ die Menuauswahl auch mit einem Kreidestift beschriftett werden können. Dadurch sind die Möglichkeiten in der Praxis vielfältig gegeben und die Präsentation des Angebotes kann laufend ansprechend kommuniziert werden. Als Ergänzung dazu wurde bei diesem Refreshing gleich auch die Thekenfront neu verkleidet. Drei gleich grosse Metalltafeln an der Frontseite lassen die Theke in neuem Licht erscheinen.
Infotafeln Infobereich:
8'280 x 1'000 mm
5'420 x 1'000 mm
.
Infotafeln Cafébereich:
3'300 x 750 mm (2-teilig)
1'500 x 750 mm (Zusatztafel)
.
Verkleidung Theke:
3'800 x 960 mm (3-teilig)
.
gzhirzenbach, Zürich 2008

Eine lange weite weisse Wand stand zur Verfügung. Der grosse Publikumsverkehr in diesen Eingangsräumen und deren Informationsbedürfnisse waren auch gegeben. Informations-Unterlagen zur Abgabe an die Besucher stapelten sich. Was machen damit?
.
Die Lösung dafür liegt mit unserer Infowand auf der Hand. 4 m lang sollte sie sein, darauf können einige Flyer platziert werden. Damit ist ein guter Überblick gewährleistet und die Bewirtschaftung fällt einfach aus. Unterhalb der Infowand werden die in einem Band montierten Acryldisplays mit dem Infomaterial bestückt, so dass sie der Besucher mit Bezug zum darüber vollflächig aufgehängten Flyer schnell findet. Die Acryldisplays wurden in einer Metall-Acrylkombination angefertigt um damit dem Vandalismus Vorschub leisten zu können.
.
Die zum Montagzeitpunkt noch freie Wandfläche im vorderen Bereich wird zu einem späteren Zeitpunkt mit einem von den Besucherinnen selber angefertigten Wandbild behängt werden.
.
Infotafel im Eingangsbereich:
4'000 x 1'000 mm
Infotafel im rückwärtigen Bereich: 2'500 x 1'000 mm
.
Familienzentrum Tatzelwurm, Dübendorf, 2011

anfang I home I zurück